Handelskammer beider Basel
HKBB
Basel, 21. November 2017   Probleme mit der Darstellung? Diesen Newsletter online lesen: www.hkbb.ch

Export-Newsletter August 2016

Liebe Leserin, lieber Leser

Anbei senden wir Ihnen den S-GE-Newsletter mit interessanten Beiträgen rund um das Thema Import und Export.

Gerne weisen wir Sie bei dieser Gelegenheit auch auf die kommenden Veranstaltungen und Seminare der Exportabteilung der Handelskammer beider Basel hin:

 

5. September 2016: Start des Lehrgangs zum Exportsachbearbeiter in Basel

Mit diesem Lehrgang verschaffen Sie sich einen Gesamtüberblick über das Exportgeschäft und gewinnen praxisbezogene Werkzeuge und Wissen für die tägliche Abwicklung. Sie schaffen sich zudem eine gute Grundlage für unsere weitergehenden Ausbildungen mit eidg. Fachausweis. Die Schweizer Industrie- und Handelskammern (SIHK) ist die Vereinigung der 18 kantonalen und regionalen Industrie- und Handelskammern in der Schweiz.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

6. September 2016: Impulse: Export Digital Training

Digitale Werkzeuge ebnen Schweizer Unternehmen den Weg in neue Märkte und zu Wachstum. Sie vereinfachen die Bearbeitung eines ausländischen Markts und sind lohnenswerte Instrumente für kleine und mittlere Unternehmen, die über weniger Ressourcen verfügen. Um noch mehr heimische KMU beim Einstieg oder Ausbau ihres Exportgeschäfts auch mit digitalen Mitteln zu unterstützen und so den Motor für mehr Schweizer Wirtschaftswachstum zu starten, lancierte Google Schweiz zusammen mit Switzerland Global Enterprise (S-GE) im 2015 die Plattform "Export Digital“.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

6. September 2016: Länderberatung Iran

Der Atomstreit mit dem Iran ist vom Tisch, die Sanktionen werden gelockert. Mit seinen knapp 80 Mio. Einwohnern ist der Iran im Nahen und Mittleren Osten die Volkswirtschaft mit dem grössten Wachstumspotential.

Die Basisberatung gehört zum Service public und ist für Schweizer und Liechtensteiner KMU kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

9.September 2016: Businessfrühstück: Unions-Zollrecht / Brexit und Zoll

Im Mittelpunkt stehen erste Erfahrungen mit dem neuen Unions-Zollrecht – und hier insbesondere die Begriffe des Ausführers und Einführers – sowie das Zollwertrecht und der AEO.

Ein zweiter Schwerpunkt ist der Ausblick auf die Auswirkungen des BREXIT auf die Supply Chain bzw. das Zollrecht unter besonderer Berücksichtigung des präferenziellen Ursprungs.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

27. September 2016: Fachseminar "Ermächtigter Ausführer"

Ein Ermächtigter Ausführer erhält von der Eidgenössischen Zollverwaltung die Bewilligung, Ursprungsnachweise im vereinfachten Verfahren auszustellen. Die unterschiedlichen Freihandelsabkommen der Schweiz erschweren seine Arbeit jedoch zunehmend und erhöhen die Fehlerrisiken. Um den Ursprung von Exportwaren in einer Unternehmung erfolgreich bewirtschaften zu können, sind vertiefte Kenntnisse nötig. Diese muss ein Ermächtigter Ausführer vorweisen können, um den privilegierten Status zu behalten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

9. November 2016: Beratungstag China

China ist auch noch mit angezogener Handbremse (sprich einem angestrebten Wirtschaftswachstum von 7%) die Wachtumslokomotive der Weltwirtschaft. Wer heutzutage im internationalen Geschäft ein Wörtchen mitreden will, kommt um China nicht herum. Und nicht vergessen: Schweizer Unternehmen geniessen im Handelsverkehr mit China handfeste Vorteile - zum Beispiel gegenüber der Konkurrenz aus der EU. Dank einem Freihandelsabkommen, das wertvolle Zollvorteile und eine optimierte Rechts- und Planungsssicherheit bietet.

Die Basisberatung gehört zum Service public und ist für Schweizer und Liechtensteiner KMU kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.


 

Weitere Termine:

22. November 2016: 9. Zollsymposium Schweiz - EU

10. Februar 2017: Start des Lehrgangs Aussenhandelsfachmann/frau in Basel

 


 

AKTUELL: Export von Milchprodukten und Milch enthaltenden Produkten nach Japan

Die WTO informiert, dass Japan im Jahr 2017 die Importregelungen für Milchprodukte und Milchbestandteile enthaltenden Produkte anpassen und den Quarantäne-Bestimmungen von Tieren unterwerfen möchte.

Dies bedeutet, dass der Import von oben genannten Waren neu ein Gesundheitszertifikat ausgestellt durch die Behörden des Exportlandes voraussetzt.


 




Kontakt

Handelskammer beider Basel
St. Jakobs-Strasse 25 CH-4010 Basel
T +41 61 270 60 60
F +41 61 270 60 05
E-Mail info@hkbb.ch


www.hkbb.ch

Newsletter abbestellen
Kontaktformular
Ihre Meinung
Kontakt hinzufügen
HKBB App