Drucken

22. September 2017

Business Lunch der Klimaplattform der Wirtschaft

Zum 14. Mal lud die Klimaplattform der Wirtschaft Region Basel zum Business Lunch ein. Diesmal in die Merian Iselin Klinik. Die Klinik zeigte auf, wie sie mit der Erneuerung des Westflügels ein energieeffizientes Gesicht bekommt.

 

Klimaplattform BaselVeränderungsprozesse sind stetige Begleiter von Unternehmen. Die Merian Iselin Klinik nimmt diese Herausforderungen nachhaltig und innovativ an. 118 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten vor Ort am 14. Business Lunch erfahren, wie die Klinik mit der Erneuerung des Westflügels den verschiedenen Ansprüchen gerecht werden wird.

 

Im Zuge der Erneuerung der Klinik West wurde dem Anspruch der Nachhaltigkeit ein grosses Augenmerk geschenkt: Auf dem Dach wird eine hochmoderne Photovoltaikanlage realisiert. Und gleichzeitig mit dem Umbau wird an der ganzen Klinik die Fassade erneuert. Die Merian Iselin Klinik erhält damit ein neues, energieeffizientes Gesicht.

 
«Hohen Ansprüchen nachhaltig gerecht werden»

Stephan Fricker, CEO Merian Iselin Klinik, verdeutlichte, dass die soziale Nachhaltigkeit in seinem Unternehmen einen hohen Stellenwert geniesst. Das positive Arbeitsklima, basierend auf Respekt, Mitsprache und Entwicklungspotentiale der Mitarbeitenden, bildet die Grundlage für das Wohlbefinden und die Genesung der Patientinnen und Patienten. Mit der neuen «Premium Gold» Station wird die Klinik den gestiegenen Bedürfnissen der Privatpatienten gerecht.

 

Silvio Martignoni, dipl. Architekt ETH SIA, Vischer AG Architekten + Planer, stellte die technischen und energetischen Aspekte des Umbaus der Klinik West vor. So wurde die Dachfläche mit einer Photovoltaikanlage ausgerüstet. Diese produziert 78’000 kWh pro Jahr (dies entspricht der Versorgung von 22 Wohnungen). Mit der erneuerten Fassade konnten Transmissionseinsparungen von 60 Prozent erreicht werden. Der U-Wert der Fassade sank von 0.7 W/m2K auf neu 0.13 W/m2K. Charakterisiert ist der Umbau nicht nur durch die Sanierung, sondern ebenfalls durch den realisierten Anbau. Die quartiersgerechte Volumenerweiterung wird dem erhöhten Platzbedarf gerecht und lässt unter anderem die Integration der exklusiven «Premium Gold» Privatstation zu. 

 

Bei der anschliessenden Besichtigung der sich in der Bauendphase befindenden Klinik West haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen interessanten Blick hinter die Kulissen erhalten. Der Rundgang wurde von Rolf Schwendener, COO, stv. Klinikdirektor, Stephan Begert, Leiter Technik & Sicherheit, Marcus Winkler, Projektleiter und Beat Joss, Inhaber beat joss & partner, dipl. Klimatechniker TS fachkundig begleitet.

 

Weitere Informationen zur Klimaplattform der Wirtschaft Region Basel finden Sie unter: www.klimaplattform-basel.ch

 

Mitglieder der Handelskammer beider Basel profitieren von einer Palette von Vorteilen bei der Klimaplattform der Wirtschaft Region Basel:

 

  • Möglichkeit zur Teilnahme an den Business Lunches mit zwei statt nur einer Person
  • 50 Prozent Vergünstigung auf die Durchführung eines «Business Lunch» (Vorstellung von Projekten, die der Idee der Klimaplattform der Wirtschaft entsprechen)
  • 50 Prozent Vergünstigung auf App-Beiträge (Vorstellung von Produkten, Dienstleistungen oder Projekten, die der Idee der Klimaplattform der Wirtschaft entsprechen)
  • Unterstützung bei der Aufbereitung und Platzierung von eigenen Beiträgen im Bereich «PRAXIS» der Klimaplattform-App

 

Die Handelskammer beider Basel ist Kooperationspartner der Klimaplattform der Wirtschaft Region Basel.

 

 

Omar Ateya
Bereichsleiter Raumplanung, Energie & Umwelt
o.ateya@hkbb.ch
T +41 61 270 60 83

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Das könnte Sie auch interessieren