Drucken

21. Juni 2017

tunSchweiz gewinnt Building-Award 2017

Gestern Abend wurde die Stiftung tunSchweiz mit dem Building-Award 2017 ausgezeichnet. Moderatorin Christa Rigozzi überreichte den Preis Franz Saladin, Präsident Stiftung tunSchweiz und Direktor Handelskammer beider Basel. Mit ihren tunErlebnisschauen bringt die Stiftung Kindern und Jugendlichen Technik und Naturwissenschaften näher, um so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

 

Die Stiftung tunSchweiz erhielt gestern Abend im Kultur- und Kongresszentrum Luzern den Building-Award 2017 in der Kategorie Nachwuchsförderung im Bereich Technik. Franz Saladin, Präsident Stiftung tunSchweiz und Direktor Handelskammer beider Basel, durfte den Preis von Moderatorin Christa Rigozzi entgegennehmen.

 

Die Stiftung tunSchweiz bündelt Kräfte und Mittel von Verbänden, Unternehmen und Privatpersonen mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und so Hemmschwellen vor den MINT-Fächern – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – abzubauen, vor allem auch bei den Mädchen. „Gemeinsam mit Fachleuten aus der Wirtschaft und Wissenschaft bringen wir an unseren tunErlebnisschauen Kindern und Jugendlichen frühzeitig Technik und Naturwissenschaften auf spielerische Art näher. An der tunBasel erreichten wir kürzlich mit 14‘000 Besuchern einen neuen Besucherrekord. Wir freuen uns sehr, dass mit dem Building-Award 2017 dieses Engagement gewürdigt wird“, erläutert Franz Saladin, Präsident der Stiftung tunSchweiz und Direktor Handelskammer beider Basel.

 

tunBaselIn den tunErlebnisschauen wird den Kindern und Jugendlichen die ganze Breite an Betätigungsfeldern gezeigt – von Robotik über Elektronik und Elektrotechnik bis zu Chemie, Biochemie und Pharmazie. 2010 von der Handelskammer beider Basel mit der tunBasel ins Leben gerufen, hat die Stiftung bisher elf Erlebnisschauen in verschiedenen Schweizer Städten unterstützt und rund 60‘000 Kindern und Jugendlichen die Vielfalt der technischen und naturwissenschaftlichen Berufen aufgezeigt.

 

Building-Award 2017

Die 13-köpfige Fachjury unter der Leitung von Prof. Dr. René Hüsler, Direktor an der Hochschule Luzern, vergab in sechs Kategorien je einen Building-Award für herausragende und innovative Leistungen. Organisiert und durchgeführt wird der Building-Award alle zwei Jahre von der Stiftung bilding. Sie fördert den Ingenieurnachwuchs im Bauwesen.

 

Stiftung tunSchweiz

Die Stiftung tunSchweiz fördert Nachwuchskräfte in Technik und Naturwissenschaften und vereint Fachkräfte aus Wirtschaft und Wissenschaft, um dem Nachwuchsmangel entgegenzuwirken. Präsidiert wird die Stiftung von Franz A. Saladin, Direktor Handelskammer beider Basel. Geschäftsführerin ist Karin Vallone, Bereichsleiterin Bildung Handelskammer beider Basel. Die Handelskammer beider Basel rief die tunBasel 2010 ins Leben und führte diese gemeinsam mit Fachleuten aus der Wirtschaft und Wissenschaft in diesem Jahr zum vierten Mal mit einem Besucherrekord von 14‘000 Kindern, Jugendlichen und Lehrpersonen durch. Mittlerweile gibt es die tunErlebnisschau auch in anderen Schweizer Städten wie Bern, Solothurn, Zürich und in der Ostschweiz.

Dr. Franz A. Saladin
Direktor
f.saladin@hkbb.ch
T +41 61 270 60 70

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Kommentare



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Erhalt geprüft. Die Handelskammer entscheidet über die Freigabe.



Das könnte Sie auch interessieren