Handelskammer beider Basel
HKBB
Basel, 21. November 2017   Probleme mit der Darstellung? Diesen Newsletter online lesen: www.hkbb.ch

Export-Newsletter November 2016

Liebe Leserin, lieber Leser

Anbei senden wir Ihnen den S-GE-Newsletter mit interessanten Beiträgen rund um das Thema Import und Export.

Gerne weisen wir Sie bei dieser Gelegenheit auch auf die kommenden Veranstaltungen und Seminare der Exportabteilung der Handelskammer beider Basel hin:

 

22. November 2016: 9. Zollsymposium Schweiz - EU

Das Zollsymposium ist der Anlass des Jahres mit brandheissen Informationen aus dem Zoll- und Exportbereich. Topaktuelle Themen werden mit unternehmerischen Erfahrungsberichten, spannenden Roundtables, Entscheidungshilfen und Prognosen unterstrichen. Treffen Sie Experten des Zolls und networken Sie mit über 250 Personen aus allen Branchen und Gebieten des Aussenhandels.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

24. November 2016: Export für Einsteiger

Das Fachseminar «Export für Einsteiger» gibt einen umfangreichen Überblick über die internationale Logistik. Neben Grundlagen der internationalen Handelsklauseln erwartet die Teilnehmenden ein Überblick der Incoterms 2010. Die Vorteile der EU-Verzollung werden ebenso besprochen wie die Unterschiede zwischen Präferenz-Ursprung und Nicht-Präferenz-Ursprung. Darüber hinaus wird Basiswissen für die Abwicklung von Auslandsgeschäften sowie Grundwissen in der Transportlogistik vermittelt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.


 

Weitere Termine:

10. Februar 2017: Start des Lehrgangs Aussenhandelsfachmann/frau in Basel

  • Schaffen Sie Mehrwert für Ihre Firma und für sich!
    • Aussenhandelsfachleute, als Fachexperten des internationalen Handels, verfügen über vertiefte Kenntnisse im internationalen Speditionswesen, im internationalen Marketing, in Exportfinanzierung, in Zoll- und MWST- sowie im internationalen Recht. Aussenhandelsfachleute wissen, worauf es bei Geschäftsverhandlungen mit internationalen Partnern ankommt und können Risiken und Chancen im weltweiten Handel beurteilen.
  • Ihr persönlicher Karriereschritt!
    • International tätige Unternehmen brauchen ausgebildete Fachexperten im Aussenhandel mit aktuellem Wissen und Netzwerk. Wir rüsten Sie mit dem nötigen Know-how für Ihren Berufsalltag aus. Sichern Sie sich Ihre berufliche Zukunft mit einem Fachabschluss.

 

AKTUELL:

In den vergangenen Monaten wurden unsere Mitarbeitenden der Exportdienste vermehrt auf die Anforderungen im Bereich des Präferenznachweises für den nichtpräferenziellen Ursprung angesprochen. Gerne beraten wir Sie hierbei.

Bitte beachten Sie, dass der Antragsteller die entsprechende Ursprungsdokumentation bei der Beantragung von Ursprungsbeglaubigungen vorweisen muss. 

Als Ursprungsnachweise im Nichtpräferenziellen Ursprung für das Kriterium "G" gelten:

  • Inlandbeglaubigung für Waren ausländischen Ursprung (Rechnung mit Beglaubigungsstempel der Handelskammer)
  • Beglaubigtes Ursprungszeugnis einer ausländischen Handelskammer oder gleich-wertige amtliche Bescheinigung (bei Unklarheiten durch die Zollverwaltung überprüfen lassen)
  • Ausländische Lieferantenrechnung, worin der Ursprung der Waren durch eine zuständige Handelskammer beglaubigt wurde
  • Form B (hat den gleichen Stellenwert wie ein Ursprungszeugnis)

Wir stehen Ihnen bei diesem Thema sehr gerne unterstützend zur Verfügung.

Selbstverständlich dürfen Sie uns auch zu allen anderen Themen im Bereich Import und Export anfragen. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.


 




Kontakt

Handelskammer beider Basel
St. Jakobs-Strasse 25 CH-4010 Basel
T +41 61 270 60 60
F +41 61 270 60 05
E-Mail info@hkbb.ch


www.hkbb.ch

Newsletter abbestellen
Kontaktformular
Ihre Meinung
Kontakt hinzufügen
HKBB App