Handelskammer beider Basel
HKBB
Basel, 21. November 2017   Probleme mit der Darstellung? Diesen Newsletter online lesen: www.hkbb.ch

Export-Newsletter Oktober 2016

Liebe Leserin, lieber Leser

Anbei senden wir Ihnen den S-GE-Newsletter mit interessanten Beiträgen rund um das Thema Import und Export.

Gerne weisen wir Sie bei dieser Gelegenheit auch auf die kommenden Veranstaltungen und Seminare der Exportabteilung der Handelskammer beider Basel hin:

 

2. November 2016: Businessfrühstück Golfstaaten

Die Golfstaaten haben dank hohem Infrastrukturstandard und guter globaler Vernetzung stark an Bedeutung gewonnen. Erfahren Sie am Businessfrühstück, welche Chancen sich Schweizer Exporteuren in welchem der Länder bieten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

4. November 2016: Businessfrühstück Japan

Japan as an investment destination is a huge, very attractive and sophisticated market, and its business ties with Switzerland have always been very strong. Japan offers great growth opportunities for Swiss companies with a desire to expand their business in Asia. This event will serve as an introduction to the Japanese market and provide you with up to date information on governmental efforts to attract Swiss companies.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

22. November 2016: 9. Zollsymposium Schweiz - EU

Das Zollsymposium ist der Anlass des Jahres mit brandheissen Informationen aus dem Zoll- und Exportbereich. Topaktuelle Themen werden mit unternehmerischen Erfahrungsberichten, spannenden Roundtables, Entscheidungshilfen und Prognosen unterstrichen. Treffen Sie Experten des Zolls und networken Sie mit über 250 Personen aus allen Branchen und Gebieten des Aussenhandels.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

9. November 2016: Beratungstag China

China ist auch noch mit angezogener Handbremse (sprich einem angestrebten Wirtschaftswachstum von 7%) die Wachtumslokomotive der Weltwirtschaft. Wer heutzutage im internationalen Geschäft ein Wörtchen mitreden will, kommt um China nicht herum. Und nicht vergessen: Schweizer Unternehmen geniessen im Handelsverkehr mit China handfeste Vorteile - zum Beispiel gegenüber der Konkurrenz aus der EU. Dank einem Freihandelsabkommen, das wertvolle Zollvorteile und eine optimierte Rechts- und Planungsssicherheit bietet.

Die Basisberatung gehört zum Service public und ist für Schweizer und Liechtensteiner KMU kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.


 

Weitere Termine:

24. November 2016: Export für Anfänger (Big Picture der Logistik)

10. Februar 2017: Start des Lehrgangs Aussenhandelsfachmann/frau in Basel

  • Schaffen Sie Mehrwert für Ihre Firma und für sich!
    • Aussenhandelsfachleute, als Fachexperten des internationalen Handels, verfügen über vertiefte Kenntnisse im internationalen Speditionswesen, im internationalen Marketing, in Exportfinanzierung, in Zoll- und MWST- sowie im internationalen Recht. Aussenhandelsfachleute wissen, worauf es bei Geschäftsverhandlungen mit internationalen Partnern ankommt und können Risiken und Chancen im weltweiten Handel beurteilen.
  • Ihr persönlicher Karriereschritt
    • International tätige Unternehmen brauchen ausgebildete Fachexperten im Aussenhandel mit aktuellem Wissen und Netzwerk. Wir rüsten Sie mit dem nötigen Know-how für Ihren Berufsalltag aus. Sichern Sie sich Ihre berufliche Zukunft mit einem Fachabschluss.

 

AKTUELL:

Information Importmassnahmen Ägypten: Ausnahme der Legalisierungspflicht von Ursprungszeugnissen unter dem FHA

Ägypten hat in den letzten Monaten verschiedene Massnahmen erlassen, welche den Import erschweren (vgl. Informationsschreiben vom 28.4.2016 im Anhang). In Bezug  auf das Circular No. (202) des ägyptischen Finanzministeriums (Ziff. C), welches insbesondere eine Legalisierung des Ursprungszeugnisses durch ein ägyptisches Konsulat vorsieht, erhalten Sie im Anhang eine Bestätigung des ägyptischen Finanzministeriums, wonach dieses Erfordernis nicht für Exporte aus Ländern gilt, mit welchen Ägypten über ein Freihandelsabkommen verfügt.

Das SECO geht davon aus, dass somit sowohl präferenzielle als auch nichtpräferenzielle Exporte aus der Schweiz nach Ägypten von diesem Erfordernis ausgenommen sind. Sollten die ägyptischen Behörden im Zusammenhang mit Exporten aus der Schweiz dennoch eine Legalisierung des Ursprungszeugnisses verlangen, bitten wir Sie, das SECO (Kontaktperson: Frau Stéphanie Kaiser, stephanie.kaiser@seco.admin.ch, Tel.  058 462 71 14) unverzüglich zu informieren.


 




Kontakt

Handelskammer beider Basel
St. Jakobs-Strasse 25 CH-4010 Basel
T +41 61 270 60 60
F +41 61 270 60 05
E-Mail info@hkbb.ch


www.hkbb.ch

Newsletter abbestellen
Kontaktformular
Ihre Meinung
Kontakt hinzufügen
HKBB App