Drucken

15. Januar 2015

Aufhebung des Euro-Mindestkurses konsequent und richtig

Die Handelskammer beider Basel erachtet die Aufhebung der Wechselkursuntergrenze durch die SNB als konsequent und richtig, wenn der Schritt zum heutigen Zeitpunkt auch überraschend kommt.

 

Die Aufhebung der Wechselkursuntergrenze kam für die Handelskammer überraschend. Die Untergrenze wurde am 6. September 2011 eingeführt, da die massive Überbewertung des Schweizer Frankens eine akute Bedrohung für die Schweizer Wirtschaft darstellte und das Risiko einer deflationären Entwicklung barg.

 

Die sprunghafte Aufwertung des Schweizer Frankens um rund 15 Prozent stellt die Schweizer Exportwirtschaft erneut vor grössere Herausforderungen und reduziert deren Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Umfeld. Es bleibt zu hoffen, dass die sprunghafte Aufwertung direkt nach Bekanntgabe ein Überschiessen darstellt und nicht in dieser Ausprägung anhält.  Die Region Basel ist als Grenzregion und als wichtigste Exportregion der Schweiz besonders von der Aufwertung des Schweizer Frankens betroffen. Unsere Region ist jedoch äusserst wettbewerbsfähig und steht dank ihrer hoch wertschöpfenden, auf Innovation beruhenden Branchenstruktur unter einem geringeren Kostendruck. Allerdings wird der Detailhandel durch den Einkaufstourismus wieder verstärkt unter Druck kommen.

 

Durch die Aufhebung des Mindestkurses verringert sich die für Unternehmen wichtige Planungssicherheit. Doch die Entscheidung der Schweizerischen Nationalbank (SNB), diesen aufzugeben und wieder zu einer eigenständigen, vom strukturschwachen Euroraum abgekoppelten Geldpolitik zurück zu kehren, ist konsequent und richtig.

 

 

Hinweis:

Im Rahmen des WWZ Forums diskutieren Experten über die aktuelle Wechselkurspolitik der Schweizer Nationalbank. Nach dem Einführungsreferat von Prof. Dr. Heinz Zimmermann folgt eine Podiumsdiskussion mit Prof. em. Dr. Peter Bernholz, Prof. Dr. Peter Kugler und Dr. Markus Hertrich. Den Anlass moderiert Prof. Dr. Yvan Lengwiler. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich (forum-wwz@unibas.ch).

 

Datum: Dienstag, 10. Februar 2015, 18.15 Uhr

Ort: WWZ Auditorium, Peter Merian-Weg 6, Basel

 

Dr. Franz A. Saladin
Direktor
f.saladin@hkbb.ch
T +41 61 270 60 70

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Kommentare



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Erhalt geprüft. Die Handelskammer entscheidet über die Freigabe.



Das könnte Sie auch interessieren