Drucken

17. November 2016

Basler Energiedebatte 2016

Handelskammer fokussiert

 

Basler Energiedebatte Datum: Donnerstag, 17. November 2016, 18.00 bis 20.30 Uhr

Ort: Novotel, Grosspeterstrasse 12, Basel

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung

 

 

Referate mit anschliessender Podiumsdiskussion

Das Thema «Strom» ist in den Diskussionen rund um die Energiestrategie 2050 omnipräsent. Über Wärme spricht kaum jemand. Obwohl dieses Thema ein riesiges Potenzial in sich birgt – sei es in der Technik, der Effizienz oder der Speicherung. Laut Gesamt-Energiestatistik 2015 des Bundesamtes für Energie fallen 25 Prozent des Endenergieverbrauchs auf Elektrizität, dem gegenüber fast 30 Prozent auf Erdölbrennstoffe und Gas. An der diesjährigen Basler Energiedebatte steht das Thema «Wärme» im Fokus. Wir zeigen auf, wo uns die Netzkonvergenz hinführt und inwieweit die Erfahrungen aus Dänemark, des Pioniers der Energiewende, in der Schweiz umsetzbar sind. Zudem können Sie mit den Referenten über die Herausforderungen diskutieren, die sich in Ihrem Unternehmen stellen.

 

Einleitung

Dr. David Thiel, CEO IWB und Dr. Conrad Ammann, CEO EBM Gruppe: «Elektrizitätsversorgungsunternehmen als Katalysatoren der Wärmespeicherung»

 

Referate

  • Urs Elber, Geschäftsführer des Forschungsschwerpunkts «Energie», EMPA: «Energie im Strom – ohne Wärme geht es nicht»
  • Martin Brunner, Leiter Energy from Waste, Ramboll AG: «Netzkonvergenz & Wärmespeicher – Die Schweiz als zweites Dänemark?»

 

Podiumsdiskussion

mit den Referenten sowie Dr. Stefan Oberholzer, Bundesamt für Energie.
Moderation: Adrian Gaugler, telebasel

 

Apéro

 

Download PDF

 Einladung Energiedebatte Web.pdf

 

Anita Gimmel
Bereichsleiterin Veranstaltungen
a.gimmel@hkbb.ch
T +41 61 270 60 30
Omar Ateya
Bereichsleiter Raumplanung, Energie & Umwelt
o.ateya@hkbb.ch
T +41 61 270 60 83

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Das könnte Sie auch interessieren