Drucken

11. August 2017

Sanierung Schänzli- und Hagnautunnel – Alternativen für Pendler

Ab Oktober werden der Schänzli- und Hagnautunnel saniert, der Verkehr umgeleitet. Erstmals setzen das ASTRA und der Kanton Basel-Landschaft bei Bauarbeiten auch auf Alternativangebote für Pendler.

 

Während den Arbeiten wird der Verkehr für rund drei Jahre über einen Bypass und Hilfsbrücken umgeleitet. Dabei stehen zwei Spuren pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Von diesen insgesamt vier Spuren führt eine über den Bypass. Gemäss ASTRA sollen die Einschränkungen unter anderem durch Ausführung von Arbeiten in der Nacht und an Wochenenden möglichst gering gehalten werden. Auf www.epschaenzli.ch sind zahlreiche Webcams aufgeschaltet, so dass man sich ein Bild der aktuellen Verkehrssituation machen kann.

 

Für Pendlerinnen und Pendler bieten der Kanton Basel-Landschaft und das ASTRA mit erweiterten und vergünstigten Park+Rail-Parkplätzen und E-Bikes, die vergünstigt gemietet werden können, Alternativen zum Auto an. Diese Angebote stehen bereits ab dem 14. August zur Verfügung.

 

In Zwingen und Aesch werden die bestehenden Park+Rail-Anlagen erweitert und die Monats- und Jahreskarten befristet zu reduzierten Preisen angeboten. Pendler können so auf den Zug umsteigen und den Baustellenbereich meiden.

Im Raum Birseck sollen Pendler vermehrt das dichte Radwegnetz nutzen. Das ASTRA und der Kanton Basel-Landschaft bieten Pendler hierzu 150 E-Bikes in stark vergünstigter Langzeitmiete an. Viele Pendler-Distanzen seien kurz, so dass sich Velos und E-Bikes als Alternative zum Auto anböten.

 

Kanton und ASTRA setzen die Kombination aus Park+Rail- und E-Bike-Förderung erstmals als Begleitmassnahme bei einem Bauprojekt ein.

Florian Landolt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Standortpolitik
f.landolt@hkbb.ch
T +41 61 270 60 24

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Kommentare



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Erhalt geprüft. Die Handelskammer entscheidet über die Freigabe.



Das könnte Sie auch interessieren