Drucken

23. Oktober 2016

Eine bürgerliche Mehrheit bleibt das Ziel

Gemeinsame Medienmitteilung des Arbeitgeberverbandes Basel, des Gewerbeverbandes Basel-Stadt und der Handelskammer beider Basel

 

Der Arbeitgeberverband Basel, der Gewerbeverband Basel-Stadt und die Handelskammer beider Basel gratulieren den im ersten Wahlgang gewählten Regierungsräten zur Wahl. Für die Wirtschaftsverbände bleibt das Erreichen einer bürgerlichen Mehrheit auch im zweiten Wahlgang das übergeordnete Ziel.

 

   Quelle: Kanton Basel-Stadt

 

Das Ziel, eine bürgerliche Mehrheit im Regierungsrat zu erreichen, wurde im ersten Wahlgang leider nicht erreicht. Mit Conradin Cramer und Lukas Engelberger hat die Stimmbevölkerung zwei der vier Kandidaten aus dem von den drei Wirtschaftsverbänden unterstützten Viererticket gewählt.

 

Der Arbeitgeberverband Basel, der Gewerbeverband Basel-Stadt und die Handelskammer beider Basel gratulieren allen gewählten Mitgliedern der Basler Regierung zu ihrer Wahl. Sie erwarten, dass die gewählten Regierungsräte unabhängig von den letztendlichen Mehrheitsverhältnissen im konstruktiven Dialog aktiv dazu beitragen, dass Basel-Stadt in Zukunft wieder attraktiver wird für die kleinen, mittleren und grossen Unternehmen – davon profitiert die ganze Bevölkerung.


Für den zweiten Wahlgang der Regierungsratswahlen ist alles offen. Der Arbeitgeberverband Basel, der Gewerbeverband Basel-Stadt und die Handelskammer beider Basel halten am Ziel, eine bürgerliche Mehrheit im Regierungsrat zu erreichen, fest. Sie werden eine konkrete Empfehlung abgeben, sobald die Parteien ihre Strategien festgelegt haben.

 

Für weitere Auskünfte stehen zur Verfügung:

Barbara Gutzwiller, Telefon 079 465 88 56

Direktorin Arbeitgeberverband Basel

 

Dr. Gabriel Barell, Telefon 061 227 50 10
Direktor Gewerbeverband Basel-Stadt

 

Dr. Franz Saladin, Telefon 079 244 18 39

Direktor Handelskammer beider Basel

 

Download

 Gemeinsame Medienmitteilung der Wirtschaftsverbände zu den Regierungsratswahlen 2016

Dr. Franz A. Saladin
Direktor
f.saladin@hkbb.ch
T +41 61 270 60 70

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Kommentare



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Erhalt geprüft. Die Handelskammer entscheidet über die Freigabe.



Das könnte Sie auch interessieren