Drucken

04. August 2014

Logistikcluster Region Basel am Hafenfest

Nach zehn Jahren Pause ist es wieder soweit – der Basler Hafen öffnet seine Türen mit dem dreitägigen Hafenfest vom 12. - 14. September 2014. Der Logistikcluster Region Basel feiert mit.

 

 Nachdem die Initiative Logistikcluster Region Basel inzwischen auf über 300 Partnerunternehmen und Freunde angewachsen und auch auf nationaler Ebene sowie im nahen Ausland bekannt ist, wird nun kurz vor Ablauf der ersten drei Clusterjahre, eine neue Strategie für die Periode 2015 bis 2017 erarbeitet. Neben den Tätigkeitsfeldern Infrastruktur Flächen sowie Umwelt, möchte der Cluster auch im Bereich Bildung zur nächsten Generation von Matrosen, Logistikern und Speditionskaufleuten beitragen – schliesslich werden rund 45 Prozent aller Schweizer Speditionsfachkräfte in der Region Basel ausgebildet. Als Schlüsselpartner des Basler Hafenfests wird der Logistikcluster deshalb im September mit einem Stand vor Ort sein. Nutzen Sie die Gelegenheit, schnuppern Sie Hafenluft und besuchen Sie den Logistikcluster und die Schweizerischen Rheinhäfen gemeinsam mit Familie und Freunden am Hafenfest.

 

Unter dem Motto „öffnen – einbinden – entwickeln“ organisieren die Schweizerischen Rheinhäfen mit ihren Partnern ein Hafenfest mit vielen Höhepunkten aus den Bereichen Musik, Sport und Unterhaltung. Die Rheinhäfen möchten mit dem Fest die breite Öffentlichkeit für die Bedeutung von Rheinschifffahrt und Hafenlogistik sensibilisieren und den Bekanntheitsgrad bei Wirtschaft, Politik und Verbänden steigern. Die Bedeutung der grössten Logistikdrehscheibe der Schweiz für die Region und das gesamte Land soll mit dem Hafenfest einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Das besondere Hafenflair, die einzigartige Kulisse und viele Höhepunkte werden während den drei Festtagen für ein Spektakel sorgen.

 

www.logistikcluster-regionbasel.ch

www.hafenfest.ch

 

Martin Dätwyler
Direktor a.i.
m.daetwyler@hkbb.ch
T +41 61 270 60 81

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Kommentare



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Erhalt geprüft. Die Handelskammer entscheidet über die Freigabe.



Das könnte Sie auch interessieren