Drucken

07. Oktober 2014

Basler Energiedebatte 2014

Die Basler Energiedebatte 2014 findet am 16. Dezember statt. Markieren Sie sich den Termin bereits jetzt im Kalender! Mit der  Strommarktliberalisierung soll künftig jeder seinen Stromanbieter frei wählen können. Was halten Sie davon?

 

Mit einem ersten Schritt zur Strommarktliberalisierung hat das Bundesamt für Energie (BfE) 2009 begonnen – für Unternehmen mit einem Verbrauch ab 100‘000 kWh pro Jahr. Nun plant das BfE, demnächst den Strommarkt komplett zu liberalisieren. Das heisst, neu sollen alle – ob Unternehmen oder Privatperson – den Stromanbieter frei wählen können, auch über Kantons- und Landesgrenze hinweg.

 

Welche Auswirkungen das auf den Strommarkt haben wird, wie der erste Marktöffnungsschritt beurteilt wird und vor allem was die Liberalisierung für den Verbraucher bedeutet, erfahren Sie an der Basler Energiedebatte 2014. Hier können Sie auch aktiv mitdiskutieren.

 


Termin:
16. Dezember 2014, ab 18.30 Uhr

Ort: Ramada Plaza Hotel Basel, Messeplatz 1, Basel

 

Referate

Dr. Walter Steinmann (Direktor BfE)

Daniel Ramsauer (Direktor BET Dynamo Suisse)

 

Podiumsteilnehmer

aSR Carlo Schmid (Präsident ElCom)

Conrad Ammann (CEO EBM)

Dr. David Thiel (CEO IWB)

 

Moderation

Dieter Kohler (Leiter Basler Regionaljournal, SRF)

 

Die offizielle Einladung folgt im November 2014. Voranmeldungen werden bereits jetzt per E-Mail gerne entgegen genommen: o.ateya@hkbb.ch.
Wir freuen uns auf Sie!

 

Nutzen Sie die Kommentarfunktion, um uns Anregungen und Fragen für die Podiumsdiskussion zuzustellen. Ihre Privatsphäre wird gewahrt – die Eingabe dient ausschiesslich der internen Nutzung und wird nicht veröffentlicht.

Omar Ateya
Bereichsleiter Raumplanung, Energie & Umwelt
o.ateya@hkbb.ch
T +41 61 270 60 83

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Kommentare



Hinweis: Ihr Kommentar wird nach Erhalt geprüft. Die Handelskammer entscheidet über die Freigabe.


26. November 2014

Jan Baumann

Frage für die Podiumsdiskussion: Steht der Nutzen der 2. Marktöffnung im Verhältnis zum Aufwand? Dies hängt sicherlich vom zu erwarteteten Wettbewerb ab, und damit von der erwartete Wechselquote der Verbraucher.


Das könnte Sie auch interessieren